Porträt/Interview



- Dominaporträt

Authenthisch und real...

Es kann nur Eine geben - Die Eine, oder Keine!

Lady Alina


Mich zu treffen ist Mut.

Mich zu Bekommen, ist Geduld.

Mich zu Haben, ein Traum.

Mich zu Betrügen, dein Untergang.

  



 ----------
Interview mit Tom Stahl - Internationaler BDSM Führer
Auszug:
Sehen Sie sich selbst eher als Sadistin oder doch mehr als Fetischistin?  
Lady Alina: Das eine kann und darf NICHT das andere ausschließen. Eine aktive Lady ist nur dann gut, wenn Sie facettenreich agieren kann und was im Kopf hat zum artikulieren..


http://www.tom-stahl-domina-guide.com/interview.php?id=21&language=de
-----------

Studio Revolution by

Lady Alina

-         
...Lady Alina ist eine atemberaubende und dominante Frau, 
die mit viel Esprit und Ihrer erotisch weiblichen Aura, dem Gast den Kopf zu verdrehen versteht.
Versiert in nahezu allen Spielarten des BDSM erfasst Sie den geneigten Gast sofort mit all seinen Wünschen und geheimen Träumen...
Sie sorgt mit Ihrer aufgeschlossenen und offenen Art dafür, sich Ihr sogleich vollends zu öffnen und anzuvertrauen.

Lady Alina lebt Ihren SM voll und ganz, 

ist authentisch und absolut dominant natur veranlagt.

Ausgestattet mit allen weiblichen Attributen, die dem Probanden das Sklavenherz höher schlagen lassen, dringt Sie überaus feinfühlig 

direkt tief in deine Seele ein, 
nimmt Dich in Besitz, bis Du den devoten Kniefall bei Ihr als völlig selbstverständlich ansiehst.

Eine Behandlung bei Ihr bedeutet das Wechselspiel aus Geben und Nehmen - wohl dem, der in der Lage ist, sich Ihr zu öffnen und fallen zu lassen.

Doch - keine Angst!
Lady Alina fängt Dich auf und leitet Dich souverän und sicher hinein in Ihre spezielle Welt des BDSM!

Lady Alina praktiziert in Ihrem eigenen privatem

Studio Revolution in Köln- City.
_________________________

Mein Statement:

"Alles passiert in (m)einer Session 'sicher', 'gewissenhaft', 'einvernehmlich',
also ohne die Anwendung von echter Gewalt.
Nicht so, wie das oft in privaten BDSM Beziehungen geschieht.
Ich bin diskret und weiß genau, was ich praktiziere/ausübe.
Dieses notwendige Vertrauensverhältnis macht das Erlebnis für Beide auch so intensiv.
Eine gewisse Professionalität ist deswegen von Nöten und
ist gewiss nicht abtörnend, sondern einfühlsam."


ComicArt Fan

...Von einem Fan gemalt...
 __________________________________________

Auch MEIN Credo:



Interview
Mit dem 
DominaBizarrFührer + GalerieDeSade
http://www.domina-portrait.com/koeln-lady-alina-p82.html

Wie ist Ihnen Ihre Dominanz innerlich bewusst geworden?

Ich halte mich für naturveranlagt dominant, dies war mir schon klar, noch lange, bevor ich von BDSM eine Ahnung hatte. Durch meine Herkunft (Ehemalige DDR) und Erziehung ist mir diese Einstellung quasi anerzogen worden.
Männer sind für mich toll, individuell und doch ‚einfach zu handhaben’ – Grins…Ich arbeite lieber mit und am Mann, wie mit Frauen.
Deshalb führe ich mein Privatstudio auch überzeugend gerne alleine!

In meinen 20-igern machte ich Bühnenerfahrungen im Performance Bereich auf unterschiedlichen Themenveranstaltungen.
Dort kamen mir bestimmte Kleidungsstücke in die Finger, wie Corsagen, kurze Röcke, Stiefel...aus Lack, Leder oder Latex, ohne Bezug zum SM dabei zu haben. Das gefiel…
Auf einer Fetisch- Veranstaltung lernte ich dann eine Hamburger Domina kennen. Wir tauschten uns viel aus und von da stellte ich erste Kontakte her und dann öffnete sich meine Welt des BDSM.
Ich war neugierig, ich hatte da einen inneren Magneten, jedenfalls entwickelte sich dann alles so, dass ich in Frankfurt meine ersten Schritte als professionelle Domina machte.
Dort erlernte ich dann auch mein Handwerk über 6 Monate.


Erzählen Sie uns bitte mehr von Ihnen

Ich bin ein sportlicher Mensch, besitze viel Temperament, halte mich für ein typisches Vollweib!
Und von alldem bekommt mein Gast eine gehörige Portion ab…;-)

Sie sind ja die die Studiobesitzerin, sind also selbstständig. Seit wann besitzen Sie schon Ihre BDSM - Räume " Revolution " in Köln?

Ich gründete im Jahre 1998 erst in Bochum ganz klein, nach einem halben Jahr aber dann schon viel größer, das zweite bekannte Studio in Köln-Porz. Musste dann aber nach 14 Jahren umziehen, in die City nach Köln. Nun seit 2 Jahren da und bin schon jetzt fest damit verwurzelt.

Wo sehen Sie eigentlich die entscheidenden Unterschiede zwischen Mitarbeiterin in einem Studio oder der Besitzerin selbst?


Wenn dir ein Studio selber gehört, kannst du dich viel besser entwickeln, eigenen Stil reinbringen und die Dinge völlig frei und kreativ umsetzen, ohne jemanden fragen zu müssen.
Ich bemerkte früh, dass diese Dinge für mich sehr bedeutsam waren, wählte bewusst den Weg der Eigenständigkeit und konnte mein Charisma so weiterentwickeln und mit jedem Probanden mehr lernt man dazu.

Das macht Sie als Lady ALINA aus - Respekt.
Andere Frage – Sie bezeichnen Ihre Räume als " Privat- Studio ". Was dürfen wir uns darunter vorstellen?


Hier trifft man nur sehr wenige Frauen an,
bzw. eine Dame. Dadurch wird der Gast niemals gestört, alles ist sehr individuell auf ihn allein zugeschnitten.
Es gibt hier großzügige Zeitrahmen - wenn es hier und da mal länger braucht, dann stellt dies kein Problem für uns dar.
Kundenzufriedenheit,
Diskretion und eine entspannte Atmosphäre stehen bei mir an oberster Stelle!
Bei mir an oberster Stelle!

Erzählen Sie uns mehr von Ihrer BdSM-Einstellung und beschreiben Sie es uns


Mir ist es sehr wichtig, mein eigenes Ego zurück zu stellen.
Obwohl ich natürlich im und das Spiel agiere und taktiere ;-)
Wichtig ist, sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen.
Viele Dominas oder Bizarrladies verwechseln Dominanz mit Arroganz. 
Das geht natürlich gar nicht! Zum Glück sind meine Gäste intelligent und erkennen Qualität, Niveau und Know-How!
Ich würde z. B. niemals dem Gast mein Spiel aufdrängen - im Gegenteil, der Wunsch meines Gegenübers ist mir wichtig und da höre ich auch genau zu. 

Respekt zeigen, das bekommst Du dann auch zurück – Eins zu Eins!
Alles hat natürlich seine Grenzen, auch habe ich klar umrissene Prinzipien.
Jedenfalls halte ich es für eminent wichtig, im Vorwege alles genau abzuklären...und wenn dann die Chemie stimmt - umso besser!

Besitzen Sie bestimmte bizarre Vorlieben oder, anders gefragt, welchen Service bieten Sie besonders gerne an?


Ich mag Rollenspiele aller Art – besonders aber an meinen Füßen verwöhnt zu werden.

Dann mag ich den klassischen Massagebereich, für den Anfänger oder Genießer. 
Eigentlich macht es dann mir Spaß, wenn der Proband reflektiert…. 
Zwei Erwachsene treffen sich und verabreden – nun ja – geile verbotene Dinge… Grins
Wie auf einer Bühne, versuche ich mein Gegenüber ihn in eine andere Welt zu entführen…

Sind Sie berührbar?


Mein klarer Standpunkt zu diesem Thema - man sollte als Domina die Grenzen kennen, mein letztes Stück Intimität bewahre ich mir.
Natürlich spiele ich mit meiner Weiblichkeit und meiner Erotik, setze den Körper – Po, Busen gerne ein. 


Intimität heißt für mich - Passivität 
Besitzen Sie einen Materialfetisch?
Ich mag Leder sehr gerne - es macht eine gute Figur, auch außerhalb des Studios ist es ein ungezwungenes klassisches Tragen und ich schwitze nicht darin :-)

Kann bei Bedarf auch eine zweite Frau hinzugezogen werden, wenn ein Gast es wünscht?


Früher hatte ich immer eine Gespielin.
Die Räume können angemietet werden von Pärchen oder Männer bringen Girls aus der Szene selbst mit und buchen sich halt einfach ein.
Ich bin da ganz flexibel und aufgeschlossen.

Dann danke für all die offenen Worte von Ihnen und
abschließend möchten wir Ihnen die Gelegenheit zu einem Statement geben...

Ich lebe die Dominanz mit Haut und Haaren - übe keinen Nebenjob aus oder Ähnliches.
Insofern wünsche ich meinen Gästen, dass es ihnen weiterhin beruflich gut geht.
Denn es ist ja ein Luxus, der BdSM, den Man(n) sich leisten können soll…;-)
Ich versuche die Internet- Präsenz so hoch wie möglich zu halten – Mit

So bekommt der Gast oder der, welcher es werden möchte, die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren.
Wenn sich der eine oder andere in meinen Worten wiederfindet - 

Sind das beste Voraussetzungen, einander kennenzulernen.

Übrigens am besten HEUTE Noch, unter 0172 – 92 88 440 ;-))

Kommentare:

  1. Es ist gut wenn in einer Lebensumstellung eine erzieherische Begleitung gib mit starker Prägung.
    Im Prinzip ist meine Vorstellung eine dominante Therapie und das Vertrauen dazu habe ich deutlich gespürt beim letzten Besuch.
    Etwas Menschlichkeit ist immer gut und so wünsche ich Dir viel Erfolg bis zum nächsten Besuch
    Isomen Willig

    AntwortenLöschen
  2. Mit Abstand ist Göttin Alina die schönste Frau, die ich jemals sah!!!!!!!!!!!

    Es ist eine besondere Gnade, Ihr die Traumfüße küssen zu dürfen!!!!!!!!!!!

    Ihr persönliches Zehenlutscherdreckstück

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Credo spricht mir aus der Seele

    AntwortenLöschen
  4. Du bist und Bleibst einfach nur eine ganz ganz atemberaubend Schöne Frau! die mich auf den ersten Blick Verzaubert hat du bist das schönste und Grösste Kunstwerk der Natur.
    ich bewundere deinen Wundervollen Luxus Körper er ist eine Pracht Wunderschöner Anblick, ein absoluter Hammer Body mit mega sexy Kurven, Erotik und Sinnlichkeit pur!
    Super schön bemerkenswerten und tollen Frau mit Klasse und Style, sehr sympatisch und wahnsinns Ausstrahlung riesen Kompliment...xxx

    AntwortenLöschen
  5. FEMME TOTALE

    Ich sitze ganz hoch über dem Gescheehen. Gross; Erhaben Und Allmächtig: auf einem Thron aus purem Gold und mit edelsten Steinen verziert. Er ist Mittelpunkt des, weit ausladenden Raumes. Dessen Wände mit königsblauer Samttapete ausgeschlagen sind. Auf der Tapete sind goldene Symbole der Lilie gedruckt. Der Blume der Hera, der Schwester des Zeus. Der weibliche Name Hera, ist nach einigen Deutungen die weibliche Entsprechung von Herr, also Herrin. Und eine Herrin das bin ich wirklich. Die Herrscherin über eine riesige Schar vom Sklaven, die alle darum wetteifern, der einzigste für mich zu sein, Die alle unmögliche Dinge für mich tun würden. Für die es das höchste ist, mir die Füße lecken zu dürfen:Mir die zu küssen und die für die Erfüllung ihrer Träume viel Geld bezahlen. Von mir erniedrigt, bespuckt und misshandelt zu werden.
    Ist dies nicht die höchste Form der Hingabe, Erfüllumg bedingungsloser Liebe, ganz ohne wenn und aber. Totales und rechtloses Eigentum eines andern zu sein? Den Fuß zu küssen der einen tritt. Ihn mit der Zunge, dem Organ des Geschmacks zu reinigen, nur weil er die tiefste und am wenigsten beachtete Stelle meines, ach so begehrten Körpers zu sein, die dazu noch als die schmutzigste gilt?
    Ich weiss wie sehr sie mich begehren.
    Für sie bin ich Königin und Göttin, die schönste Frau dieser Erde, nach der sie sich verzehren und von der die meisten nur ihre Füße berühren dürfen. Vor deren Thron sie kriechen, die endlosen Treppen zur Fußablage hinauf und vor der sie der sie die Blicke ehrfürchtig senken und es sich selber machen dürfen, ja müssen. Sie sind mir ergeben wie Hunde und genießen es von mir, noch schlechter als räudige Stassenköter behandelt zu werden. Und sie geben mir Geld. Damit ich mich soweit herab lasse, sie so zu behandeln, Diese kriechenden Würmer und willenlosen Sklaven.
    Tief unter mir,ihrer Herrin an Halsbändern und Ketten geführt, getreten, bespuckt und geschlagen. Ist die einzigeZuwendung die sie von mir erhalten...
    Unter mir wuselt es nur so an nackten Männern. An Leinen und ketten lasse ich sie vor mir kriechen. Ich spüre ihre warmen Lippen únd Zungen an meinen Füßen.Es isr ein wahrer Machtrausch ist so tief unten zu spüren und zu es ein erhabenes Gefühl zu wissen. sie so tief an mir spüren und zu wissen, dass sie dafür bezahlen meine Füße liebkosen zu dürfen.
    Und sie zahlen sehr viel dafür. Für sie bin ich eine Königin, eine Göttin, ein höheres Wesen, zu dem sie täglich beten, das sie vergöttern und verehren. Etwas wunderschönes, bei dem es schon etws besonderes ist, die Füße mit den Lippen zu berühren.
    Ich lehne mich zurück, stecke mir eine Zigarette an und einer meiner Sklaven hält mir den Aschenbecher hin, in den ich die Asche meiner langen Zigarette schnipse......

    AntwortenLöschen
  6. Sie haben die resoluteste
    Ausstrahlung...die ich jemals gesehen habe,das versichere ich Ihnen,Mistress!
    Und Traumhaft wie eh und jeh... in Demut und Verehrung verehrte Herrin Alina.

    AntwortenLöschen